Gute Designintegration von QR-Codes

QR-Codes, was ist denn das bitte? Sicherlich ist auch Ihnen schon die zweidimensionale Matrix aus schwarzen und weißen Quadraten begegnet. QR-Codes, QR steht hier für Quick Response, finden Sie derzeit in vielen Städten auf Postern, Plakaten aber auch beispielsweise auf Tickets oder Visitenkarten.Die Einsatzzwecke für QR-Codes scheinen fast grenzenlos.

Der auf einem Binär-Code basierende QR-Code wurde seinerzeit von dem Automobilkonzern Toyota entwickelt, um die in der Produktion befindlichen Bauteile und Komponenten zu kennzeichnen. Durch die nun erreichte Erfassbarkeit der Teile, konnte der Logistikprozess automatisiert werden. Dabei ist der QR-Code selbs tmehr als fehlertolerant, denn sogar bei einem Leseverlust von annähernd 30% kann der QR-Code noch aufgelöst werden.

Meist ist der QR-Code mit einer URL, also einem Link welcher auf das Internet verweist, verknüpft. Aber natürlich können Sie auch Ihre E-Mail Adresse hinterlegen, Produktinformationen oder eine vCard mit Ihren Kontaktdaten. Letzteres ist eine interessante Geschichte. Stellen Sie sich eine gedruckte Visitenkarte vor mit einem QR-Code auf der Rückseite. Kunden und/oder Geschäftspartner welche Ihre Visitenkarten erhalten, können nun den vorhandenen QR-Code mit ihren Smartphones bzw. der entsprechenden app auslesen und können so ganz unkompliziert an Ihre Kontaktdaten kommen. Das lästige Eintippen der Kontaktdaten entfällt somit komplett. Und die passenden apps gibt es sogar kostenfrei zum Download!

Natürlich lassen sich die QR-Codes auch sinnvoll für Ihre Präsentationsmappen, Messemappen oder Angebotsmappen nutzen. So könnenSie beispielsweise weiterführende Produktinformationen Ihrer Messeprodukte auf einer extra für die Messe eingerichteten Webseite nur den Besuchern der Messe zugänglich machen. Den entsprechenden Link zur dieser Webseite verknüpfen Sie mit dem QR-Code, welcher dann mit auf die Messemappen aufgedruckt wird. Für Angebotsmappen können Sie z.B. Ihr gedrucktes Angebot nochmals digital zum Herunterladen mit weiteren Dokumenten anbieten. Hier gibt es fast unendlich viele Einsatzzwecke. In jedem Fall kann sich die Integration eines QR-Codes als sinnvoll erweisen. Dabei spielt es keine Rolle, ob wir hier von Visitenkarten oder Präsentationsmappen reden.

Das Beste ist, dass es zwischenzeitlich eine Technik gibt, mit welcher sich das zugegebenermaßen doch ziemlich schnöde Design der QR-Codes, nun besser in ein Design bzw. Ihrem Layout integrieren lässt. Die erreichte dezentere Darstellung des QR-Codes erlaubt es nun sogar, diese Codes direkt an prominenter Stelle des Designs zu platzieren. Damit lassen sich spannende und kreative Designs entwickeln. Die immer besser werdende Integrationsmöglichkeit von QR-Codes in ein Design in Kombination mit dem rasant ansteigenden Smartphone-Markt ist für uns ein eindeutiges Signal: Die QR-Codes sind gekommen um zu bleiben.

Gerne beraten wir Sie hinsichtlich der Integration von QR-Codes auf Ihre Druckprodukte wie z.B.:Präsentationsmappen, Briefbögen oder Visitenkarten. Sie erreichen uns telefonisch unter 06132 –7917180 oder über das Kontaktformular. Die Beratung ist für Sie kostenfrei.